Eine Community-Aktion auf Instagram ist eine super Möglichkeit, die Bindung zu deinen Followern zu vertiefen, deine Interaktion und Reichweite anzukurbeln und neue Follower hinzuzugewinnen. Fünf Tipps für die perfekte Planung und Durchführung deiner Community-Aktion habe ich dir hier zusammengefasst.

1. Überleg dir ein gutes Konzept für deine Community-Aktion

Generell unterscheidet man zwischen einer aktiven und einer passiven Community-Aktion.

Bei einer passiven Aktion stellst du den Post zur Verfügung und deine Community kommentieren darunter, beispielsweise bei einer Like Time. Hier findest du ein Beispiel für eine Like Time auf meinem Instagram Account.

Bei einer aktiven Community-Aktion bekommen deine Follower Unterstützung von dir zu deinem Thema. Was das ist, kommt ganz auf dein Thema an. Bist du beispielsweise Ernährungs-Coach könntest du deiner Community anbieten, dir in den Kommentaren ihre größte Herausforderung zum Thema gesunde Ernährung zu schreiben und du schickst ihnen einen Tipp dazu.

Egal für welche Form der Community-Aktion du dich entscheidest, biete deiner Community auf jeden Fall einen Anreiz an der Aktion teilzunehmen: Das können Reichweite und Likes sein wie bei einer Like Time oder es kann die Hilfestellung für eins ihrer Probleme sein wie beim Beispiel des Ernährungscoachs oben.

Wichtig ist auch, dass die Aktion nicht zu kompliziert ist. Niemand hat Lust, sehr viel Zeit zu investieren, um an einer Mitmachaktion teilzunehmen. Mach es den Usern also so einfach wie möglich, mitzumachen.

2. Veranstalte die Community-Aktion zu einer guten Zeit

Es kommt immer sehr gut an, wenn die Community-Aktion mit einem Anlass, z.B. Jubiläum der Selbstständigkeit, 1000 Follower geknackt, bevorstehender Launch deines Produktes, verbunden ist. Mach dir auch Gedanken darüber, wann deine Community Zeit hat, an einer derartigen Aktion teilzunehmen.

3. Vermarkte deine Community-Aktion richtig

Hier sind ein paar Schritte, mit denen du auf deine Mitmachaktion aufmerksam machen kannst:

  • Frage im ersten Schritt am besten deine Follower in der Story mithilfe des Umfrage-Stickers, ob sie Lust auf eine Community-Aktion haben. Die Leute, die mit „ja“ gestimmt haben, kannst du dann auch in dem Post taggen, wenn du ihn online stellst.
  • Am Tag vor der Mitmachaktion kannst du deine Follower nochmal mit Hilfe eines Countdown-Stickers in der Story an die Community-Aktion erinnern.
  • Poste den Beitrag zur Community-Aktion direkt morgens, damit er möglichst viele User erreicht.
  • Poste den Beitrag auch in deiner Story, um ihn zu bewerben.
  • Erkläre in deiner Story nochmal persönlich die Regeln der Community-Aktion.
  • Poste auch im Laufe des Tages immer wieder Stories, die zum Mitmachen anregen: Du könntest beispielsweise die Anzahl der bisherigen Kommentare teilen, eine Bildschirmaufnahme machen und durch die Kommentare scrollen, nochmal einen Countdown bis zum Ende der Aktion setzen etc.

Blogartikel Community-Aktion 1

4. Erstelle einen perfekten Post für deine Community-Aktion

Beim Erstellen des Posts für deine Mitmachaktion solltest du folgendes beachten:

  • Wähle ein cooles Bild für deinen Post, damit er möglichst oft von deinen Followern in ihrer Story geteilt wird.
  • Wichtig ist auch, dass du in der Caption nochmal die Regeln der Mitmachaktion auflistest. Sag deiner Community genau was sie Schritt für Schritt tun sollen.
  • Bitte sie auf jeden Fall, andere Accounts in ihren Kommentaren zu taggen, die auch teilnehmen sollen. So bekommt dein Post mehr und mehr Interaktion.
  • Weise darauf hin, dass die User nicht zu viel auf einmal liken sollen, weil Instagram sonst ihre Like-Funktion einschränken könnte.

5. Sei selbst aktiv bei der Community-Aktion

Nimm dir genug Zeit an dem Tag, um selbst bei der Mitmachaktion aktiv zu sein, auch wenn es sich um eine passive Community-Aktion handelt: Begrüße jeden einzelnen User, der mitmacht, persönlich und like und beantworte alle Kommentare, die reinkommen.

Fazit

Eine Community-Aktion ist ein tolles Mittel, um um dich mit deiner Community auszutauschen und deinem Account mehr Aufmerksamkeit und Reichweite zu bescheren. Mit meinen fünf Tipps bist du sowohl in der Planung, als auch in der Durchführung bestens gerüstet, damit deine Mitmachaktion auch wirklich ein Erfolg wird! Möchtest du zum Thema Community-Aktion (oder zu anderen Themen) persönlich von mir beraten werden, dann hol dir meinen 1:1 Power Call.

Blogartikel Community-Aktion 2