Ein Hashtag ist ein Schlagwort, das durch ein vorangestelltes Rautensymbol (ohne Leerzeichen) anklickbar wird wie ein Link. Auf Instagram dienen die Hashtags dazu, Beiträge zu bestimmten Themen zu bündeln. Durch die Verwendung von Hashtags in deinen Posts können deine Beiträge von den Instagram Usern gefunden werden. Je mehr User deine Beiträge finden, desto höher ist deine Chance auf Interaktion, Reichweite und darauf, neue Follower zu gewinnen. Bei der Auswahl der Hashtags kann man viel falsch machen mit der Folge, dass die Hashtags nicht den gewünschten Effekt der Reichweitensteigerung haben. Hier stelle ich dir acht mögliche Gründe vor, warum deine Hashtags nicht funktionieren.

1. Du verwendest keine Hashtags

Ja, auch das gibt es: Ich sehe auf Instagram immer noch sehr viele Beiträge, die ohne Hashtags gepostet werden. Einmal kann dies aus Versehen passieren, dass Hashtags einfach vergessen werden. Gerade Instagram Anfänger sind sich aber auch oft nicht darüber bewusst, was Hashtags überhaupt sind und wofür man sie braucht. Des Weiteren gibt es aber auch die Meinung, dass Hashtags nicht benötigt werden, weil zum Beispiel Kim Kardashian ja auch keine benutzt. Hierzu kann ich nur sagen: Kim Kardashian hat auch Millionen von Followern und ist ein Celebrity, sie braucht keine Hashtags zu benutzen, um ihre Sichtbarkeit und Reichweite zu erhöhen. Auf die große Mehrheit von uns trifft das aber nicht zu und gerade, wenn du auf Instagram startest, sind Hashtags unerlässlich dafür, deinen Posts und somit auch deinem Instagram Account mehr Reichweite zu verschaffen.

2. Grund warum deine Hashtags nicht funktionieren: Du verwendest gesperrte Hashtags

Manche Hashtags werden von Instagram zeitweise oder dauerhaft gesperrt, um Spam oder Richtlinienverstöße zu verhindern. Du solltest die gesperrten Hashtags nicht nutzen, denn du läufst so Gefahr, dass deine Reichweite zurückgeht und dein Post im schlimmsten Fall als Spam markiert wird. Überprüfe daher bei deiner Hashtagrecherche immer, ob der gewünschte Hashtag eventuell gerade gesperrt ist, bevor du ihn nutzt. Du erkennst einen gesperrten Hashtag an folgender Meldung, wenn du ihn bei Instagram in die Suche eingibst. 8-Gründe-warum-deine-Hashtags-nicht-funktionieren-33. Du benutzt für jeden einzelnen Post genau dieselben Hashtags

Deine Posts haben unterschiedliche Themenschwerpunkte. Daher ist es grundsätzlich problematisch, wenn du für jeden Post immer dieselben Hashtags benutzt. Variiere sie stattdessen je nach Thema des Beitrags. Du solltest auch regelmäßig neue Hashtagrecherchen durchführen, um deine Hashtags noch besser rotieren zu können.

4. Du postest von einem privaten Instagram Account

Wenn du ein privates Instagram Konto hast, werden deine Beiträge nicht öffentlich angezeigt. Das bedeutet, dass die Benutzung von Hashtags in dem Fall sinnlos ist. Generell empfehle ich daher jedem, der sein Business auf Instagram vermarkten möchte, sich ein Business oder Creator Profil anzulegen. Möchtest du wissen was der Unterschied zwischen den verschieden Profilarten ist? Dann schau mal hier

5. Ein weiterer Grund, warum deine Hashtags nicht funktionieren: Sie sind zu groß

Natürlich ist es verlockend, große Hashtags mit sehr vielen Beiträgen auszuwählen. Um hier jedoch weit oben in der Beliebt-Kategorie des Hashtags zu landen, muss dein Beitrag zwingend innerhalb von sehr kurzer Zeit eine hohe Interaktionsrate (also viele Likes, Kommentare, Teilungen und Speicherungen) aufweisen. Das gelingt vor allem Accounts mit einer sehr hohen Anzahl an Followern. Möchtest du lernen wie du deine Interaktionsrate steigern kannst? Dann schau mal hier vorbei! ⁠Außerdem werden ständig neue Beiträge mit diesem Hashtag gepostet – die Rotation ist also entsprechend hoch und dein Post landet schnell sehr weit unten und somit aus dem Blickfeld der User. Hast du noch nicht allzu viele Follower, solltest du dich vor allem auf kleinere und mittlere Hashtags konzentrieren.

8-Gründe-warum-deine-Hashtags-nicht-funktionieren-1

6. Deine Hashtags haben keinen Bezug zum Beitrag

Deine Hashtags müssen sowohl zum Thema als auch zum Bild deines Posts passen. Wenn du also beispielsweise einen Beitrag zum Thema Hundeerziehung machst, solltest du also nicht den Hashtag #abnehmen benutzen. Sonst wirkt dein Hundeerziehungs-Post unter all den Abnehmbeiträgen deplatziert und spammy

7. Deine Hashtags passen nicht zu deiner Zielgruppe

Deine Zielgruppe ist hauptsächlich deutschsprachig? Dann benutze auch deutschsprachige Hashtags! Es gibt natürlich englische Begriffe, die auch im deutschen Sprachgebrauch Verwendung finden, die darfst du auch für deine Hashtags benutzen. Im Allgemeinen gilt aber: Nutze Hashtags, die deine Zielgruppe benutzt. Versetz dich also bei deiner Hashtagrecherche in sie hinein.

8. Dein Content bietet keinen Mehrwert

Ein weiterer Grund, warum deine Hashtags nicht funktionieren ist, dass dein Content nicht gut genug ist. Wenn du möchtest, dass deine Hashtags funktionieren und neue Besucher zu Followern werden, musst du sicherstellen, dass deine Beiträge einfach großartig sind. Deine Hashtags können keinen schlechten Beitrag mehr retten.

Extra-Tipp:

Möchtest du konkret und Schritt für Schritt lernen, wie du die richtigen Hashtags findest, die deinem Post mehr Reichweite bescheren? Dann trag dich jetzt kostenlos und völlig unverbindlich auf die Warteliste für meinen neuen QuickStarter Kurs ein! Der Kurs richtet sich an Coaches, Beraterinnen und Expertinnen, die gerade auf Instagram (durch-)starten. Klicke hier und du erhältst mehr Infos über den Kurs und kannst dich auf die Warteliste eintragen.

8-Gründe-warum-deine-Hashtags-nicht-funktionieren-2